Stadt Kreuztal · Familienbüro
Siegener Straße 16
57223 Kreuztal
Telefon: 02732 / 51-240
Telefax: 02732 / 16 44

Öffnungszeiten

Mo - Mi
08.30 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 16.00 Uhr
Do
08.30 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 17.00 Uhr
Fr
08.30 bis 13.00 Uhr
Sonst
nach Vereinbarung
Logo: Kreuztal Familie

Kinderbetreuung

Familienzentrum Eichen, Kita Regenbogen

Leitung: Anette Meier

Kontakt:
Schulstr. 29
57223 Kreuztal
Telefon: 02732 82702
E-Mail: kiga@kg-regen-bogen.de

www.familienzentrum-eichen.de

Träger: Stadt Kreuztal

 

Öffnungszeiten:

  • 35 Stunden - Regelgruppe
    Montag - Freitag                von   7.00 - 13.00 Uhr
    Montag und Donnerstag von 14.00 - 16.30 Uhr
     
  • 35 Stunden - Blocköffnung
    Montags - Freitags            von 07.30 - 14.30 Uhr
     
  • 45 Stunden - Tagesstättengruppe
    Montag - Freitag                von   7.00 - 17.00 Uhr
    inkl. Randzeitenbetreuung

Gruppenformen:
1 x Gruppenform I               20 Kinder im Alter von 2 - 6 Jahren
2 x Gruppenform II              24  Kinder im Alter von 0 - 3 Jahren
2 x Gruppenform III             46 Kinder im Alter von 3 - 6 Jahre

Standort / Einzugsgebiet / Einrichtung:
Das Familienzentrum befindet sich mit seinem großen Außengelände sehr zentral in Eichen und liegt nahe bei der Grundschule. Das Einzugsgebiet ist die Stadt Kreuztal.
Unser Gebäude bietet den Kindern mit den vier großen Gruppenräumen und dazugehörenden Räumen einen idealen Spiel- und Lernort.

Die pädagogische Konzeption:
„So vielschichtig wie ein Regenbogen ist unsere pädagogische Richtlinie!“
Wir sind der Auffassung, dass Extreme, egal in welche Richtung, nie gut sind!

Es gibt die verschiedensten Modelle und Varianten von Kindergartenpädagogik. In allen Richtungen sind gute und sinnvolle Ideen und Ansätze vorhanden. Jedoch eine konsequente Einhaltung nur einer bestimmten Pädagogik finden wir, für unsere Kindertagesstätte als nicht zufrieden stellend. Aus diesem Grund haben wir das für uns Wesentlichste herausgesucht und für uns genutzt.

 Uns und den Eltern ist wichtig, dass die Kinder gerne in die Kita gehen, dass sie dort viel erleben, Freunde finden, sich wohl fühlen und vielfältige Erfahrungen sammeln. Jedes Kind wird so angenommen, wie es ist, egal welcher Nationalität oder Glaubensrichtung es angehört.

 „Wir sind eine Teiloffene-Kindertagesstätte“!
Die Kinder können in einem bestimmten Zeitraum in allen Gruppen- und Gruppennebenräumen, Bewegungs- und Mehrzweckräumen, drinnen und draußen, Spielorte für unterschiedliche Erfahrungen aussuchen und einrichten.

Schwerpunkte in der Arbeit mit unseren Kindern:

  • Die konkrete Art und die Dauer der Eingewöhnung werden individuell zum Wohl jedes   Kindes und deren Eltern gemeinsam abgesprochen (angelehnt an das Berliner-Eingewöhnungsmodell)!
  • Das Kind ist der Mittelpunkt unserer Arbeit!
  • Wir haben ein partnerschaftliches Erzieherverhalten!
  • Der Aufbau und die Entwicklung von sozialen Beziehungen und die individuelle Persönlichkeitsentwicklung sind uns wichtig!
  • Die Kinder lernen insbesondere Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit, Kritik- und Konfliktfähigkeit sowie Regeln und Grenzen kennen und akzeptieren!

Profil der Einrichtung und Besonderheiten:
Im Jahre 2008 wurden wir als „Familienzentrum NRW“ zertifiziert und in 2012 rezertifiziert!

Was möchten wir als Familienzentrum erreichen:
Unser Ziel als Familienzentrums ist es, über die Kindertageseinrichtung Angebote zur Förderung und Unterstützung von Kindern und Familien in unterschiedlichen Lebenslagen und mit unterschiedlichen Bedürfnissen bereitzustellen.
Als Familienzentrum vernetzen wir Hilfen für Kinder und Familien, damit die Eltern bei der Wahrnehmung ihrer Bildungs– und Erziehungsaufgaben gestärkt werden.

Angebote des FZ:

  • PEKiP Kurs und Babtreff 1 x wöchentlich in Kooperation mit kath. Bildungsstätte
  • Eltern-Kind-Gruppe für U3: 1 x wöchentlich in Kooperation mit ev. Kirchengemeinde
  • Offene Sprechstunde für Erziehungs- und Familienberatung 1 x im Monat in Kooperation mit dem Kreis Siegen
  • Sprachförderung nach 1 x die Woche
  • Yoga-Kurs für Vorschulkinder 1 x wöchentlich
  • Offenes Elterncafe
  • Gem. Aktivität mit Senioren 1 x im Quartal
  • Zusammenarbeit mit Tageseltern und anderen Institutionen
  • Beratung durch die Logopädin Frau Simone Breuer
  • Elternkurse und Informationsveranstaltungen zu verschiedenen Themen

 

 

Zukunftsaussichten:
Wir bekommen im kommenden KiTa-Jahr eine weitere Gruppe für Kinder von 0 – unter 3 Jahren! Beide U3-Gruppen werden in einem großen Anbau mit vielen schönen neuen Räumen einziehen. Außerdem werden neue Räumlichkeiten für Aktionen des Familienzentrums, sowie ein zweiter Anbau für einen Bewegungs- bzw. Mehrzweckraum entstehen.