Stadt Kreuztal · Familienbüro
Siegener Straße 16
57223 Kreuztal
Telefon: 02732 / 51-240
Telefax: 02732 / 16 44

Öffnungszeiten

Mo - Mi
08.30 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 16.00 Uhr
Do
08.30 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 17.00 Uhr
Fr
08.30 bis 13.00 Uhr
Sonst
nach Vereinbarung
Logo: Kreuztal Familie

Kinderbetreuung

Städt. Kindergarten Krombach

Leitung: Frau Griffel
 
Kontakt:
Herrenwiese 4
57223 Kreuztal
Telefon: 02732 8565
 
Träger: Stadt Kreuztal
 
 
Öffnungszeiten:
 
  • 35 Stunden - Blocköffnung
    Montag - Freitag               von 07.15 - 14.15 Uhr
    oder                                   von 07.30 - 14.30 Uhr
     
  • 45 Stunden
    Montag - Freitag                von 07.15 - 16.15 Uhr
     

Gruppenzahl / Gruppenstärke:
Der Kindergarten Krombach ist eine Tageseinrichtung für Kinder mit 4 Gruppen:
1 Gruppe mit 12 Kindern im Alter zwischen 0 und 3 Jahren
1 Gruppe mit 25 Kindern im Alter zwischen 3 und 6 Jahren
2 Gruppen mit je 21 Kindern im Alter von 2 - 6 Jahren
Der Kindergarten arbeitet integrativ.

Lage / Umfeld:
Im August 2013 beziehen wir unser neues Gebäude.
Die 2005 errichtete Grundschule bietet nach dem Umbau viel Platz für die 75 Kindergartengartenkinder. Auch ein großzügiges Außengelände steht für die 0 - 6 jährigen Kinder zur Verfügung.

Im Gebäude können  alle Kinder einen besonders ausgestattenten Bewegungsraum nutzen. Zusätzlich gehen wir mit den Kindern ab 3 Jahren 2 mal pro Woche in die benachbarte Turnhalle. Ein öffentlicher Spielplatz ist in unmittelbarer Nähe. Bewegung in jeglicher Form ist ein Schwerpunkt in unserem Alltag mit den Kindern.

Im Zentrum unserer pädagogischen Arbeit steht die ganzheitliche Förderung der Kinder. Die Kinder sollen sich in erster Linie wohl und geborgen fühlen, da nur in einer entspannten Atmosphäre für jedes einzelne Kind die Möglichkeit zur freien Entfaltung seiner geistigen, körperlichen und emotionalen Kräfte besteht.

Wir arbeiten Familien ergänzend. Das heißt, dass wir den Kindern die Gelegenheit geben, Erfahrungen zu sammeln, die es so in der Familie nicht machen kann. Z.B. Gemeinschaft erleben in einer Gruppe Gleichaltriger. Freundschaften schließen und Kontakte aufnehmen außerhalb der Familie. Es heißt aber auch, dass wir Erziehungsziele und ggf. Erziehungsprobleme mit den Eltern besprechen umso die bestmögliche Förderung für die Kinder zu erreichen.

Wir wollen ihre Kinder dort abholen, wo sie stehen. Das bedeutet, dass wir zunächst durch gezielte Beobachtungen den Entwicklungsstand und die besonderen Fähigkeiten ihrer Kinder feststellen. Danach können wir den Kindern unterstützende Anregungen geben um die weitere Entwicklung zu fördern. Wir versuchen den Kindern einen Handlungsrahmen zu setzen in dem sie möglichst selbständig handeln und entscheiden können. Sie sollen ihre Lebenswelt und Umwelt erfahren können und dabei ihre eigene Persönlichkeit entwickeln. In unserer Einrichtung sollen die Kinder Gleichberechtigung erfahren und soziale und kulturelle Unterschiede überbrücken lernen.

 

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bitte vereinbaren Sie kurzfristig einen Termin mit uns.