Logo: Kreuztal Familie

Kreuztaler Familienkarte

Häufig gestellte Fragen


Wer bekommt die Familienkarte?

  • Alle in Kreuztal gemeldeten Erziehungsberechtigten, die mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren im Haushalt leben.
  • Alle in Kreuztal gemeldeten Erziehungsberechtigten mit Kindern über 18 Jahren, wenn sich die Kinder in der Schul- oder Berufsausbildung bzw. Studium befinden und Kindergeld bezogen wird.
  • Pflegepersonen, die Kinder auf Dauer in ihrem Haushalt aufgenommen haben.
  • Das Einkommen spielt keine Rolle.

Was kostet die Familienkarte?

Die Familienkarte ist kostenlos.

Ist die Familienkarte mit Verpflichtungen verbunden?

Nein. Wer auf dem Antragsformular der Übersendung zustimmt, erhält vom Familienbüro der Stadt Kreuztal  von Zeit zu Zeit Informationen über das aktuelle Angebot der Familienkarte.

Was bietet die Familienkarte?

Die Stadt Kreuztal und die beteiligten Partnerunternehmen haben eine breite Palette von Angeboten erarbeitet, die exklusiv den Inhabern der Familienkarte angeboten werden. Dieses Angebot wird ständig erweitert. Den aktuellen Stand können Sie sich im Angebotskatalog online ansehen.

Erkennbar sind die Partnerunternehmen der Familienkarte am Aufkleber an der Tür  "Wir machen mit".

Wie bekomme ich die Familienkarte?

Sie können hier den Antrag ausdrucken und ausgefüllt an die Stadt Kreuztal schicken. Alternativ kann die Familienkarte im Bürgeramt oder Familienbüro persönlich beantragt werden.

Nach Prüfung des Antrags wird die Kreuztaler Familienkarte kostenlos per Post zugesandt.
 

Weitere Fragen, die hier nicht aufgelistet sind, beantworten wir Ihnen gerne.

Stadt Kreuztal, Familienbüro
Siegener Str. 16, 57223 Kreuztal

E-Mail: U.Montanus@kreuztal.de
Telefon: 02732 51-432 oder -240

Infomationsflyer zur Familienkarte